Wilhelm Vilmar

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Wilhelm Villmar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacob Wilhelm Georg Vilmar (* 4.6.1804 † 7.12.1884 in Melsungen) war in den Jahren 1830 bis 1850 Pastor in Rotenburg, von 1851 bis 1873 Pastor und Metropolitan in Melsungen (wo am 1.11.1873 der erste Gottesdienst der renitenten Gemeinde in seinem Hause stattfand) und von 1879 bis 1884 Pastor in Kassel. Am 20.9.1830 heiratete er seine Ehefrau Johanne C.C. Barsch.

Geschichte

Die Gemeinden der Renitenten Kirche entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und waren eine Reaktion auf die unter dem Einfluss Preußens verfolgte Vereinigung der lutherischen und der reformierten Kirche. An verschiedenen Orten traten lutherische Christen und ihre Gemeinden aus den evangelischen Landeskirchen aus und in Niederhessen entstand im Jahre 1873 die "Renitenz" anlässlich eines Missionsfestes in Melsungen, der sich 43 Pfarrer aus Niederhessen anschlossen, darunter an führender Stelle Wilhelm Vilmar aus Melsungen.

siehe auch

Wussten Sie schon ...

..., dass Wilhelm Vilmar im Jahr 1869 in der Rotenburger Straße (gegenüber der heutigen Stadthalle) in Melsungen eine „Höhere Lehr- und Erziehungsanstalt … auf der festen Grundlage des christlichen Glaubens und der Sitte des deutschen Hauses“ gegründet hat?

Daraus ist das spätere Gymnasium hervorgegangen.

Dr. Ehrhart Appell, Melsungen

Weblinks