Widukind

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Dux Saxonum, als Herzog der Sachsen, führte Widukind (Waldkind) in den Jahren 777 bis 785 den Widerstand gegen Karl den Großen in den Sachsenkriegen, wobei die Sachsen den militärisch überlegenen Franken unterlagen und der heutige Nordwesten Deutschlands dem Karolingerreich einverleibt wurde.

Anlässlich des Reichstags von Paderborn wurde Widukind im Jahre 777 erstmals erwähnt. Als Jahr seiner Taufe gilt das Jahr 785.

siehe auch

Weblinks