Wichte

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wichte
Wichte.jpg
Wichte
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Gemeinde: Morschen
Einwohner: 276
Postleitzahl: 34326
Vorwahl: 05664
Kfz-Kennzeichen: HR
Gemeindeverwaltung: In der Haydau 2
34326 Morschen
Website: www.wichte.de
Bürgermeister: Herbert Wohlgemuth (parteilos)
Ortsvorsteher: Erwin Döhne (FDP)

Wichte ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Morschen im Schwalm-Eder-Kreis mit ca. 280 Einwohnern. In Wichte gibt es vier Vereine.

Gemarkung und Lage

Die Gemarkung Wichte eine Fläche von rund 1.012 Hektar.

Der Ortsteil von Morschen liegt an den Ausläufern des Knüllgebirges im Fuldatal.

Geschichte

Wichte wird erstmal im Jahr 1196 als "Wichten" urkundlich erwähnt.

Das Kloster Kappel wird 1235 Besitzer des Dorfes und hat auch das Patronat über die Kirche inne. 1237 erhält das Kloster Kappel von den Grafen von Ziegenhain das Marktrecht für Wichte. Spätestens ab 1266 ist Wichte Pfarrdorf. 1282 verkauft das Kloster Kappel die Gerichtsbarkeit und Teile seines Besitzes in Wichte an das Kloster Haydau.

1362 verkauft das Kloster Kappel auch die restlichen Teile seines Besitzes an das Kloster Haydau, das jetzt im Besitz des ganzen Dorfes ist.

1579 ist die Obrigkeit und die Gerichtsbarkeit über Wichte noch im Besitz des Klosters Haydau.

Am 1. April 1972 schloss sich die Gemeinde Wichte der Gemeinde Altmorschen an. Diese ging am 1. Januar 1974 in der Gemeinde Morschen auf und Wichte wird ein Ortsteil der Gemeinde Morschen. Gleichzeitig wird die Gemeinde Morschen Teil des neu gebildeten Schwalm-Eder-Kreises.

siehe auch:

Kirche

Sehenswürdigkeiten

  • Dorfplatz mit Backhaus, Schulmuseum und Webstube

Weblinks


Ortsteile der Gemeinde Morschen
Wappenmorschen.jpg

Altmorschen | Binsförth | Eubach | Heina | Konnefeld | Neumorschen | Wichte