Werratal

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Von der Quelle ...

Werraquelle.jpg

Werra-fulde-hann-muemden-220407.jpg

... bis zum Weserstein in Hann. Münden

Auf ihrem Weg von den beiden Werraquellen in Südthüringen bis nach Hann. Münden erreicht die Werra bei Philippsthal erstmals Hessen, um etwas weiter bei Heringen-Widdershausen erneut die Grenze nach Thüringen und hier den westlich aufragenden Seulingswald zu passieren.

Über Gerstungen erreicht der Fluss bei Herleshausen-Wommen erneut das Bundesland Hessen. Über Treffurt und Wanfried-Heldra, unterhalb des Heldrastein, fließt die Werra entlang des Stölzinger Gebirges und über eine breite Flussniederung bei Eschwege nach Bad Sooden-Allendorf.

In Hessen verläuft der Fluss nördlich am Kaufunger Wald, erreicht die Kernstadt von Witzenhausen, bildet anschließend für ein paar Kilometer bis Hedemünden die Grenze von Hessen und Niedersachsen, durchfließt den Naturpark Münden und trifft in Hann. Münden mit der Fulda, mit der sie zusammen die Weser bildet.

siehe auch

Weblinks