Walter Giesler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Giesler (1930 in Berlin - 13. Juli 2015) war Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Kassel.


Leben

Dr. Walter Giesler wurde im Jahr 1930 in Berlin geboren. Er hatte eine Frau und drei Kinder. Ab 1965 verantwortete er die Bereiche Industrie und Außenwirtschaft und von 1980 bis 1995 war er Hauptgeschäftsführer, bevor er in Pension ging. Auch leitete er die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk, die 1989 gegründet wurde, trat jedoch aus Protest 1994 wegen parteipolitischen Absichten bei der Neufassung des Privatrundfunkgestzes zurück. Er war auch 30 Jahre lang im Vorstand der Fördergesllschaft Staatstheather Kassel e.V. und leitete von 1988 bis 1999 als Vorsitzender deren Geschäfte.


Er lebte bis zu seinem Tod am 13. Juli 2015 in Harleshausen.

Siehe auch

Weblinks