Walburg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walburg ist ein Ortsteil von Hessisch Lichtenau im Werra-Meißner-Kreis.

Geografie

Walburg liegt etwa drei Kilometer östlich von Hessisch Lichtenau am Rand des Hohen Meißners und an der Bundesstraße B 7. Am Ortsrand liegt die Bundesautobahn A 44 mit der Wehretalbrücke.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Der Ort wurde am 5. April 1229 erstmals in einer Urkunde des Klosters Kaufungen als Waiberg erwähnt.

Die auf einem Hügel errichtet Dorfkirche entstand 1774 auf den Fundamenten einer Vorgängerkirche von 1425.

Ehemals gehörte der Ort zum Landkreis Witzenhausen. In den 1970er Jahren wurde Walburg ein Ortsteil von Hessisch Lichtenau und kam damit zum 1. Januar 1974 zum Werra-Meißner-Kreis.

Eisenbahn

Die 1879 eröffenete Bahnstrecke Kassel–Waldkappel verläuft am nördlichen Ortsrand.

Eine knapp 8 km lange Eisenbahnstrecke von Walburg nach Großalmerode (West) zweigte in Walburg von der Lossetalbahn ab. Für den Personenverkehr wurde die Strecke bereits am 3. Juni 1973 stillgelegt, später auch für den Güterverkehr.

siehe auch

Stadtteile von Hessisch Lichtenau

  • Walburg

Weblinks