Vorlage:/documenta/september/7

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Serie: 100 Tage, 100 Artikel. Heute: WILHELMSSTRAßE

Bis 1976 rollten Autos durch die Wilhelmsstraße, Foto:HNA-Archiv
Die Wilhelmsstrasse in Kassel wurde nach Landgrafen Wilhelm VIII. benannt, der von 1730 bis 1760 regierte und unter anderem die weltberühmte Kasseler Gemäldegalerie begründete. Zur documenta 8 verstörten Richard Serras rostige Stahlplatten die Fußgänger als Bollwerk mitten auf der Straße. Die Geschichte der Straße ist eine Folge von Etappen. Der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg vollzog sich zunächst im „Baracken-Stil“: es durfte nur einstöckig gebaut werden. Erst nach 1950 gingen die Geschosse wieder in die Höhe. ARTIKEL LESEN