Vorlage:/documenta/august/3

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Serie: 100 Tage, 100 Artikel. Heute: SANJA IVEKOVIC

Sanja Ivekovic wurde 1949 in Zagreb (Kroatien) geboren. Sie hat an der documenta 8, documenta 11 und an der documenta 12 teilgenommen. Sie ist geprägt durch die Tito-Zeit und durch die Kriege und Gewalttaten nach dem Zusammenbruch des alten Jugoslawiens. In ihren Arbeiten setzt sich mit dem Verhältnis von Individualität und subjektiver Körperlichkeit und dem staatlichem, von militärischer Präsenz beherrschtem System auseinander. Sanja Ivekovic war bereits im Jahr 2002 bei der documenta vertreten. Von ihr war im Museum Friderianum die Video-Arbeit Personal Cuts zu sehen: Sie schnitt Löcher in eine Strumpfmaske, die sie sich übergezogen hatte und ließ dazu Bilder aus der Geschichte Jugoslawiens laufen. Daneben hatte sie einen Raum als Archiv zur Aufarbeitung persönlicher Schicksale eingerichtet. ARTIKEL LESEN