Vorlage:/documenta/august/11

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Serie: 100 Tage, 100 Artikel. Heute: PALAIS BELLEVUE

Das barocke Palais Bellevue liegt in Kassel an der Schönen Aussicht, oberhalb der Karlsaue und gegenüber der Neue Galerie. Es gehört unter anderem zu den Ausstellungsorten der documenta. Im Jahr 1714 wurde das Palais (Volksmund: Schlösschen) als Sternwarte für den hessischen Landgrafen Karl erbaut. Das von Paul du Ry errichtete Palais Bellevue zeugt von der untergegangenen Kasseler Oberneustadt, die Landgraf Karl vor 300 Jahren für die Hugenotten erbauen ließ. Unter Landgraf Wilhelm IX. wurde das Palais später (um 1790) nach den Plänen von Simon Louis du Ry umgebaut. Das Palais Bellevue an der Schönen Aussicht (Nr. 2) ist das einzige Kasseler Stadtpalais aus dem frühen 18. Jahrhundert und stand fast 250 Jahre – wenn auch mit einigen Unterbrechungen – im Besitz des hessischen Fürstenhauses. ARTIKEL LESEN