Vorlage:/documenta/Juli/28

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Serie: 100 Tage, 100 Artikel. Heute: ARNOLD BODE

100. Geburtstag Arnold Bode, Sonderpostwertzeichen Deutschland, Erstausgabe 09.11.2000

Arnold Bode gilt als Begründer der documenta. Er war Maler, Zeichner, Raumkünstler, Kurator und Hochschullehrer. Er wurde am 23. Dezember 1900 in Kassel geboren. Er starb 1977 in Kassel. Vom Gymnasium weg wurde er noch 1918 im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Von 1919 bis 1924 studierte er an der Kunstakademie Kassel und schloss mit der Prüfung für Zeichenlehrer ab. Bode arbeitete aber anschließend als freier Künstler und wirkte an der Organisation von Ausstellungen in der Orangerie in den Jahren (1922, 1925, 1927 und 1929) mit. 1930 wurde Bode an das Berliner Werklehrer-Seminar berufen, wurde aber schon drei Jahre später von den Nazis entlassen. Er schlug sich als Raum- und Möbelgestalter durch und musste von 1939 bis 1945 als Soldat Dienst leisten. 1948 gehörte er in Kassel zu den Wiederbegründern der Akademie, an der er Professor für Malerei wurde. Daneben arbeitete er als Ausstellungsgestalter und kämpfte bis zu seinem Tod im Jahre 1977 für seine documenta-Idee. ARTIKEL LESEN