Vorlage:/documenta/Juli/26

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Serie: 100 Tage, 100 Artikel. Heute: KULTURZELT KASSEL

Kulturzelt 2008, Straßenseite

Im Sommer 2006 ging das Kasseler Kulturzelt an der Drahtbrücke in seine 20. Veranstaltungssaison. Die Sommer-Erfolgsgeschichte begann aber mitten im Winter: Seit 1987 gastieren Weltklassemusiker in dem Festivalzelt - meistens an herrlichen Sommerabenden. Wer die Geschichte des Kulturzelts bis zu seinem Beginn zurückverfolgen will, landet an einem kalten Februartag 1987 auf dem Platz an der Drahtbrücke. Damals malte Hans-Bernhard Nordhoff einen Kreis in den Schnee. Dort sollte fünf Monate später das erste Kulturzelt stehen. Mit dem Festival für Jazz, Weltmusik und seinerzeit noch Kabarett und Literatur wollte der damalige Kasseler Kulturreferent ein ergänzendes Angebot zur documenta schaffen. Nordhoff hatte festgestellt, dass die documenta in Teilen der Bevölkerung unbeliebt war, weil es kein Rahmenprogramm gab. ARTIKEL LESEN