Vorlage:/documenta/Juli/13

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-Serie: 100 Tage, 100 Artikel. Heute: CAROLYN CHRISTOV-BAKARGIEV

Bakargiev3a.jpg

Die amerikanisch-italianische Kuratorin, Autorin und Ausstellungsmacherin Carolyn Christov-Bakargiev (* 2. Dezember 1957) ist auf Vorschlag der Findungskommission im Jahr 2008 einstimmig vom documenta-Aufsichtsrat zur künstlerischen Leiterin der documenta 13 berufen worden. Christov-Bakargiev ist nach Catherine David, die 1997 die documenta X leitete, die zweite Frau an der documenta-Spitze. Dass die Wahl nichts mit einer Frauenquote zu tun hat, verdeutlichte der Sprecher der Findungskommission bei der Vorstellung der documenta-Leiterin: In der Endrunde der Beratungen befanden sich von den sechs Kandidaten ausschließlich die drei Frauen in der engsten Auswahl. Sie lebt und arbeitet seit über drei Jahrzehnten in Italien, wohin ihr bulgarischer Vater 1946 kam. Ihre Mutter ist Italienerin. Die Eltern gingen in die USA, wo Carolyn Christov-Bakargiev in New Jersey geboren wurde. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter: Lucia und Rosa. ARTIKEL LESEN