Vom Lindenberg zum Mattenberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vom Lindenberg zum Mattenberg

Ein Wandervorschlag der Naturfreunde


Wir beginnen die Wanderung an der Straßenbahnhaltestelle Lindenberg und orientieren uns an der Markierung F Franzosenstraße, die zum Lindenberg hinaufführt. Die A 7 wird überquert und der Weg F nach rechts in den Triftweg verlassen. Nun abwärts zur Ochshäuser Straße und gleich rechts in die Hauptstraße, in der wir die Markierung X 3 finden. Dieser folgen wir bis zur Kirche Crumbach. Wenige Meter hinter der Kirche biegen wir nach rechts in den Spangenberger Pfad ein und wandern zum Wald hinauf. Auf der Höhe bei einer links stehenden Hütte verlassen wir den X 3 und wandern nach rechts, dabei orientieren wir uns an dem Weg 5 und 7 im Kreis. Dieser führt in westlicher, später auch in südlicher Richtung immer am Waldrand entlang. Beim Wanderparkplatz Schwarzer Markt wechseln wir auf die Markierung auf den Kopf gestelltes V. Auf der B 83 wird die A 7 unterquert und nach etwa 70 Metern auf einem Pfad nach links verlassen. Es geht nun abwärts bis zu einer Forststraße, in die wir nach rechts einschwenken und auf der wir etwa 250 Meter weiterwandern. Nach einer scharfen Linkskurve wird der Weg verlassen. Ein nicht markierter Pfad führt rechts der Tiefenbachschlucht abwärts zur Fulda. Nun ist der Märchenlandweg M bis kurz vor Ende der Tour unsere Orientierung. Wir wenden uns nach links vorbei an der Sperresiedlung und überqueren die Fulda. Bei Dennhausen wird die Fulda erneut überquert und in ihrer Sichtweite weitergewandert. In Dittershausen müssen wir zum dritten Mal über die Fulda und steigen zum Bahnhof Rengershausen auf. Nach Überschreiten der Gleise leitet die Markierung uns in den Ort hinein, in der Folge zur Hütt-Brauerei, die wir umgehen, um dann die A 49 zu unterqueren. Beim Fasanenweg verlassen wir die Markierung, folgen dem Radweghinweis Oberzwehren, der uns auf Eisen- und Kupferstraße zur A 44 leitet. Diese wird unterquert, und wir kommen auf der Julius-Leber-Straße zur Straßenbahnhaltestelle Mattenberg.

Naturfreunde, Ortsgruppe Kassel: Peter Habermann, Telefon 05 61-82 19 18, Fax: 05 61-51 33 70.

www.naturfreunde-hessen.de