Viessmann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Martin Viessmann.
Foto: Thomas Rosenthal (Copyright: HNA)

Das Mittelzentrum Allendorf-Eder/Battenberg ist einer der Industrie- und Gewerbeschwerpunkte des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Der mit Abstand größte Arbeitgeber ist die Firma Viessmann, ein Hersteller von Heiz-, Industrie- Und Kühlsystemen.

Geschichte

Das Unternehmen entstand ab dem Jahr 1947 am heutigen Sitz in Allendorf.

Damals übernahm Hans Viessmann den aus einer Schlosserwerkstatt hervorgegangenen Betrieb seines Vaters Johann Viessmann, der damals 35 Mitarbeiter beschäftigte und baute ihn zu einem bedeutenden Produktionsbetrieb von Stahlheizkesseln aus.

Im Jahre 1991 übernahm sein Sohn Dr. Martin Viessmann die Leitung des Unternehmens.

Dem Werk angegliedert ist heute ein Infocenter mit einem Museum zur Geschichte des Unternehmens und seiner Produkte, das Viessmann Werksmuseum "Via Temporis".

Auf dem von Viessmann errichteten öffentlichen Verkehrslandeplatz begann der Flugbetrieb Anfang Juli 1966.

Übernahme 2015

Im Juni 2015 übernahm Viessmann den Schweizer Brennstoffzellen-Spezialisten Hexis AG zu 100 Prozent. 50 Prozent hatte Viessmann bereits im Jahr 2012 von der Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte erworben. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.[1]


siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 29. Juni 2015: Viessmann übernimmt Brennstoffzellen-Spezialisten Hexis AG