Verwaltungsgericht Kassel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torwache
Das Kasseler Verwaltungsgericht wurde durch das Kontrollratgesetzes Nr. 36 vom 10. Oktober 1946 (Amtsblatt des Kontrollrates in Deutschland, Nr. 11 vom 31. Oktober 1946) am 16. Juni 1946 gegründet.

Geschichte

Am 22. Dezember 1952 wurde zunächst gemeinsam mit dem Hessischen Verwaltungsgerichtshofs das Gebäude am Brüder-Grimm-Platz bezogen, bevor das Verwaltungsgericht Kassel seinen Sitz in die Tischbeinstraße 32 verlegte.

Das nördliche Torhaus der Torwache (im Bild rechts), war zuvor in den Jahren 1814 bis 1822 Wohnhaus der Brüder Grimm.

siehe auch

Weblinks und Quellen