Verein Deutsche Sprache

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verein Deutsche Sprache – Region Kassel

Geschichte

Im November 1997 wurde der Verein Deutsche Sprache von Prof. Dr. Walter Krämer und sechs Gleichgesinnten in Dortmund gegründet.

Von Anfang an war der VDS in Regionalgruppen, geordnet nach zweistelligen Postleitzahlen, gegliedert. Die Mitglieder der Region 34 (Kassel) wurden von der Nachbarregion 37 (Göttingen) aus betreut (Regionalleiter damals wie heute: Dr. Gerd Schrammen).

Im Oktober 1999 übernahm Eva-Maria Kieselbach als Regionalleiterin die 84 Mitglieder der Region 34.

Am 3. September 2000 erfolgte erstmals die Wahl der Regionalleitung.

  • Regionalleiterin: Eva-Maria Kieselbach, Kassel
  • Stellvertretender Regionalleiter: Dr. Reinhold Rieger, Lohfelden
  • Mitgliederzahl am 1. Januar 2006: 222

Der VDS, Region 34, führt Vortragsveranstaltungen durch (z.B. in Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft), informiert an Infoständen (in Kassel und Hann. Münden) und über Zeitungsartikel in der HNA und im ExtraTip, veranstaltet Filmabende und Diavorträge. Regelmäßige Treffen sind am ersten Donnerstag jeden Monats um 19.30 Uhr im Günter-Kestner-Haus, Knorrstraße 6, Kassel.

Tag der Deutschen Sprache

Im Jahr 2001, dem Europäischen Jahr der Sprachen, hat der VDS ein neues Projekt ins Leben gerufen: den Tag der deutschen Sprache, der in jedem Jahr am zweiten Samstag im September begangen wird. Hier haben die Regionalgruppen Gelegenheit, mit fantasievollen Aktionen auf den Stellenwert der deutschen Sprache aufmerksam zu machen.

Die Veranstaltungen in der Region 34:

  • 2001: Poesie zwischen den Planeten, Dichterlesung unter dem Sternenhimmel, Brigitte Pulley-Grein, Kassel (romantische Gedichte), Musik: Vadim und Maxim (Fagott und Querflöte)

im Planetarium des Museums für Astronomie und Technikgeschichte, Kassel

  • 2002: Hexensprüche aus der Medienküche, Vortrag über Politiker- und Journalistensprache

von Dr. Rolf Breitenstein, Hennef, im Brüder-Grimm-Museum, Kassel

  • 2003: Märchenstaffel - eine Geschichte zum Weiterspinnen; Ephesus und Kupille, zwei Kasseler Originale (Dr. Tibor Pésza, Leiter Lokalredaktion, Hessische Allgemeine) haben den Anfang eines modernen Märchens vorgegeben, und jeder konnte weiterschreiben (in der Königsgalerie, Kassel)
  • 2005: Informationsstand beim 8. Nordhessischen Mundarttag in der Stadthalle Baunatal

Die Region Kassel hat am 19. Oktober 2004 die Delegiertenversammlung des VDS ausgerichtet. Außerdem wird in Kassel jährlich im Herbst der Kulturpreis Deutsche Sprache vergeben. Weitere Informationen: VDS Kassel

Autorin: Eva-Maria Kieselbach, Kassel