Venedig

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das „Venedig“ in der Royal-Passage war die älteste Eisdiele Kassels, bevor es 2004 geschlossen werden musste, da die Passage in der Königsstraße abgerissen und neu gebaut wurde.

Zu diesem Zeitpunkt war Giampaolo Zanetti Chef. Sein Vater Gino eröffnete das „Venedig“ (die Zanettis kommen aus Venezien) im Jahr 1959. Es war damals eine der ersten Eisdielen in Kassel - die erste in der Königsstraße.

In den ersten Jahrzehnten war die Eisdiele nur im Sommer geöffnet. Gino Zanetti verbrachte den Winter bei seiner Familie in Italien und den Sommer (Mitte März bis Mitte Oktober) in Kassel. Giampaolo wuchs bei seiner Mutter Lea, einer Lehrerin, in Venezien auf. Besuchte den Vater aber auch in Kassel. 1977 zog auch Giampaolo Zanetti nach Kassel, um in das Geschäft der Eltern einzusteigen.

Im Laufe der Jahre stieg das Angebot der Eissorten, die täglich frisch zubereitet wurden, stetig. Etwa 30 Sorten standen auf Zanettis Karte.

Seit Eröffnung des City-Points hat er sich mit einem Partner ein neues Standbein geschaffen: die Eisdiele Zanetti e Cais.