Valentin Traudt

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valentin Traudt (* 23. Juli 1864 bis 15. März 1950) war Heimatdichter, Stadtverordneter, Mitglied des Magistrats in Kassel und Lehrer mit reformpädagogischen Zielen.

In Kassel und Großalmerode wurden Schulen nach ihm benannt.

In der Bombennacht 22./ 23. Oktober 1943 verlor er mit 79 Jahren sein Kasseler Heim und zog für den Rest seines Lebens nach Flechtdorf in Waldeck-Frankenberg, nordwestlich von Korbach.

siehe auch

Weblinks und Quellen