VOLKSWAGEN - Werk Kassel / Baunatal 1964

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse 1964

Lauftaufnahme 1964 , VW-Werk Kassel / Altenbauna

Schriftzug " VOLKSWAGENWERK "

Der Schriftzug " VOLKSWAGENWERK " wurde 1964 installiert . Ursprünglich war dort "VOLKSWAGENWERK" zu lesen, der Zusatz „werk“ wurde anlässlich des 40-jährigen Bestehens 1998 abgebaut .

Der 1964 in Kassel installierte Schriftzug "VOLKSWAGENWERK" war ursprünglich für das Werk Wolfsburg gedacht . Im Werk Wolfsburg habe er aber nicht auf dem Südrandbau installiert werden dürfen, da die Bundesbahn eine Ablenkung der Lokführer und eine Störung des Zugverkehrs befürchtet habe. Es gibt allerdings noch eine zweite Erklärung dafür, dass die Riesenbuchstaben nach Nordhessen gebracht wurden. Sie besagt, dass es Befürchtungen gegeben habe, der Schriftzug nahe der innerdeutschen Grenze könne im Kriegsfall feindlichen Piloten den Weg weisen.

Übrigens sind die fünf Meter hohen Buchstaben von innen begehbar. In der Anschaffung kosteten sie seinerzeit stolze 376000 D-Mark.

Quelle: früherer Bauleiters Hermann Krug VW-Kassel

  • Am 27. Juli 1964 ging eine Tauchlackieranlage zur Grundierung von Blechteilen in Betrieb.
  • Im August 1964 wurde ein Teil der Rahmenfertigung für den Typ 1 aus dem Werk Wolfsburg verlegt. In vier Monaten stieg die monatliche Fertigung von Karosserierahmen für den Käfer auf 1290 Stück. Bis zum Jahresende wurden in Kassel bereits 133 896 dieser Rahmen gefertigt. Außerdem wurde damit begonnen, Karosserierahmen für den Käfern in die ausländischen Montagewerke in Brasilien, Südafrika und Australien zu versenden. Mit dem Versand von CKD-Teilesätzen wurde der Standort Kassel auch auf internationaler Ebene zu einem Zulieferer des Volkswagen Konzerns.
  • Der Schnittbau, der Werkzeuge für die Maschinen im Presswerk erstellt, wurde im Frühjahr 1964 in der Halle 2 in Kassel eingerichtet. Anschließend folgten die Anlagen für Presswerk und Karosseriebau.

Einmillionsten Austauschmotor

Am 13. Mai 1964 stellte die Aggregate-Aufbereitung den einmillionsten Austauschmotor für die VW Kundendienst-Organisation fertig.

Chronik in der HNA Jubiläums-Ausgabe

Cronik von Susanne Seidenfaden (phe) "50 Jahre VW in Kassel" Das Werk. Die Region. Unsere Zukunft " Juni 2008

  • Januar 1964
  • Altenritte, Altenbauna und Kirchbauna schlie­ßen sich am 1. Januar zur Gemeinde Baunatal zu­sammen.
  • April/Mai 1964
  • Der Schnittbau, der Werk­zeuge für die Maschinen im Presswerk herstellt, wird in Halle 2 eingerich­tet. Anlagen für das Press­werk und den Karosserie­bau folgen, eine Tauchla­ckieranlage geht in Pro­duktion. Kassel wird Zu-lieferer für Pressteile.
  • August 1964
  • Für die Fertigung des Kä­fers in Brasilien, Südafri­ka und Australien beginnt der Versand von Karosse­rierahmen in die Monta­gewerke der Länder. Ab jetzt ist das Werk Kassel auch auf internationaler Ebene Zulieferer im Volkswagen-Konzern.
  • Dezember 1964
  • Die Zahl der Mitarbeiter beträgt zum Ende des Jah­res 12 106.
  • (phe)

Bauarbeiten an der Bundesautobahn A 44

Die Bauarbeiten an der Bundesautobahn A 44 zwischen Kassel und Dortmund vorbei am VW-Werk Kassel begannen 1964 .


Gemeinde Baunatal

Horst Werner † Bürgermeister der Gemeinde Baunatal

Im Januar 1964 schliessen sich die Orte Alenbauna, Altenritte und Kirchbauna zur Gemeinde Baunatal zusammen.

Baunatal wählt ersten Bürgermeister

  • Bericht (Auszug) Hessischen Allgemeine vom 29.04.1964

Einstimmiges Vertrauensvotum am 28.04.1964 für den neuen Bürgermeister Horst Werner

Horst Werner erklärte, es gelte nunmehr, aus der neuen Gemeinde einen lebendigen Or¬ganismus zu machen, Dafür sei eine Fülle von Aufgaben zu bewältinen. Bei der Aufzeichnung der großen Leitlinien der künftigen Kommunalpolitik in Baunatal nannte das Gemeideoberhaupt als eines der vordringlichsten Probleme den Wohnungsbau. In absehbarer Zukunft sollten hier etwa 16000 Menschen eine neue Heimat finden. Dafür müßten etwa 4000 Wohnungen gebaut werden. Hand in Hand mit dem Wohnungsbau müsse der Ausbau der Verkehrswege, der Aufbau des Einkaufszentrums und die Schaffung vorbildlicher Gemeinschaftseinrichtungen gehen. Vieles sei bereits getan worden. Bis zum Jahresende werde der erste Bauabschnitt der neuen Mittelpunktschule fertig sein, die Turn- und Sporthalle müsse in den nächsten Wochen in Angriff nenommen werden. Werner: „Wir werden Kinderspielplätze, Kindergärten, weitere Sportanlagen, die schon geplant sind, darunter auch das Schwimmbad, und schließlich gemeinsam, mit dem Landkreis das Altenzentrum bauen." Das neue Gemeindeoberhaupt von Baunatal rief die Bürger der Gemeinde auf, mitzuarbeiten, mitzuhelfen durch ihre Kritik, durch ihre Vorschläge und Anregungen beim Aufbau der Gemeinde. „Das Ziel"unseres Weges liegt klar vor uns: Es ist der Bau einer" neuen Stadt im materiellen und zugleich im geistigen Sinne." Zum Schluß seiner Antrittsrede fand das neue Gemeindeoberhaupt herzlich Dankesworte füt die verantwortungsvolle und unermüdliche Arbeit des bisherigen kommissarischen Bürgermeisters Fritz Betzing.

Geschichte VOLKSWAGEN - Werk Kassel / Baunatal

VW-Werk | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 |



Weblink