Uwe Schmidt

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landrat Uwe Schmidt, Landkreis Kassel, SPD

Uwe Schmidt (* 18. März 1954 in Alfeld–Brunkensen) ist seit dem 1. Juli 2009 Landrat des Landkreises Kassel.

Leben

Uwe Schmidt ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Er wurde als jüngstes von elf Kindern eines Schreiners geboren, schloss 1970 die Handelsschule und 1973 eine Ausbildung zum Industriekaufmann in Alfeld ab. In den Jahren 1976 bis 1984 schloss sich ein Studium an der Philipps-Universität Marburg an (zunächst Theologie, anschließend Politikwissenschaft, Soziologie, Öffentlichen Recht und Sozialethik).

Karriere

Seit rund 20 Jahren engagiert sich der Sozialdemokrat in der Region als Kommunalpolitiker. Bis 1990 war er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung sowie des Haupt- und Finanzausschusses in der Stadt Wetter. Von Januar 1991 bis zum September 2002 war Schmidt hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Helsa im Landkreis Kassel und von September bis Juni 2009 Erster Kreisbeigeordneter.

Am 1.7.2009 begann die sechsjährige Amtszeit von Schmidt und Vize-Landrätin Susanne Selbert. Uwe Schmidt (SPD) wurde bei der Landratswahl am 25. Januar 2009 zum Nachfolger des langjährigen Landrats Dr. Udo Schlitzberger mit 64,5 Prozent der Stimmen gewählt. CDU-Kandidatin Birgit Kaiser-Wirz kam auf 35,5 Prozent.

Bei der Wiederwahl im Januar 2015 stimmten 61,9 Prozent der Wähler für Landrat Uwe Schmidt (SPD) - das waren 30.628 Stimmen. Von den 190.000 Bürgern, die zum Gang an die Wahlurne gerufen wurden, kamen am Ende nur 49.448. Herausforderer Patrick Weilbach (CDU) kam auf 38,1 Prozent, das bedeutet 18.820 Stimmen.

siehe auch

Weblinks