Uplandsteig

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf und ab auf dem Uplandsteig

64 Kilometer durch das Waldecker Upland - 1487 Höhenmeter zu absolvieren

Der Uplandsteig ist ein anspruchsvoller, 64 Kilometer langer Wanderweg. Er führt einmal um die Gemeinde Willingen (Upland) und berührt dabei alle neun Ortsteile.

Wanderer müssen auf der Strecke mit teilweise größeren Steigungen und steilen Abstiegen rechnen. So werden allein auf den ersten 15 Kilometern 450 von insgesamt 1487 Höhenmetern überwunden. Während der Wanderung verändert sich das Gesicht der Landschaft immer wieder. Es geht durch Mischwald, Buchenwald, Feldflure, blühende Wiesen, Sumpflandschaften und Hochheiden.

Der Uplandsteig ist ein anspruchsvoller Wanderweg, der in vielen Teilen naturbelassen ist, also über unbefestigte Wege verläuft. Dies bedeutet, dass bei feuchter Witterung der Weg stellenweise matschig oder gar sumpfig ist. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sollten selbstverständlich sein. Wichtig ist auch, dass man sich vor Antritt der Wanderung anhand der Karte über die geplante Wanderroute informiert.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es nicht in allen Ortsteilen. Dies gilt insbesondere für die Etappe von der Diemelquelle bis nach Willingen. Hier geht es 20 Kilometer durch freie Natur. In den kleinen Orten gibt es teilweise nur ein Gasthaus. Deshalb sollte man ausreichend Proviant auf den Wanderungen mitnehmen.

An Wegkreuzungen oder abzweigenden Wegen achten Sie bitte auf die Richtungsangabe der Wegezeichen, so kommen Sie bestimmt dort an, wo Sie es geplant haben.

Information: Gemeinde Willingen (Upland), Abtl. Tourist Information, Waldecker Straße 12, 34508 Willingen, 05632/ 40 11 80.

siehe auch

Links



Artikel aus der HNA Waldeckische Allgemeine