Trendelburg - landgräfliche Mühle

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Trendelburg wurde die mehr als 400 Jahre alte landgräfliche Mühle Conradi am Ufer der Diemel zu einem Informationszentrum und Museum ausgebaut, womit das historisch bedeutsame Gebäude erhalten und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll

Die Mühle mit Heimatstube und "Infozentrum Wasser" hat die Adresse "Zur Alten Mühle 10".


Heute erzeugt sie Strom

Alte landgräfliche Mühle war zum Mühlentag wieder geöffnet

Trendelburg. Das Klappern des Mühlrades ist längst Geschichte. Wie auch die Zeit der Brotproduktion. Heute ist die ehemals landgräfliche Mühle Conradi am Ufer der Diemel in Trendelburg Standort für ein Informations-Zentrum des Hessischen Wasserverbandes Diemel und eines Museums, das der Heimatverein betreut.

Am Pfingstmontag, dem Deutschen Mühlentag, war das restaurierte Fachwerkgebäude aus dem Jahr 1455 Ziel von Besuchern, die sich für Geschichte, Mühlentechnik und die museale Arbeit des Vereins interessieren. Die Nähe zum historischen Landgraf-Carl-Kanal, eine Fotoausstellung mit Motiven aus der Region und die Möglichkeit, auf der Dachterrasse das Bewirtungsangebot des Heimatvereins zu genießen, machte den Mühlenstopp auch für zufällig vorbeikommende Pfingstausflügler attraktiv.

...

Alte Maschinen
Im Obergeschoss des Mühlengebäudes präsentieren die Mitglieder des Heimatvereins ihre Ausstellung mit ländlichem Arbeitsgerät und Exponaten zur Früh- sowie Stadtgeschichte - im Keller historische Maschinen rund um die Mehlherstellung. Darunter ein Aspiateur, der das Getreide reinigt und ein Walzenstuhl für die erste Vermahlung des Korns. Einer Besonderheit in der Geschichte der Mühle ist ein separat gelegener Raum gewidmet. An ursprünglicher Stelle befinden sich Teile der Trendelburger Wasserkunst. Das System aus Pumpe und Röhren diente bis 1912 als Wasserversorgung für die Stadt. Es wurde 1927 außer Betrieb genommen. Das Aus für die Mühle kam Mitte der fünfziger Jahre. Seitdem wird hier Drehstrom erzeugt und in das Verbundnetz eingespeist. (ziv)

aus: HNA-online vom 2.6.09

siehe auch

Burg Trendelburg - von der ehem. landgräflichen Mühle aus gesehen

Weblinks