Togoplatz

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Togoplatz, der zentrale Platz in der Städtischen Siedlung des Kasseler Stadtteils Forstfeld, ist nach der ehemaligen deutschen Kolonie Togo an der sog. Sklavenküste im Westen Afrikas benannt. Togo war von 1904 bis 1914 eine deutsche Kolonie. 1914 besiegten Frankreich und Großbitannien die deutschen Truppen und übernahmen das Land.

Dieser Platz sollte 1986 in einen Spielpark umgestaltet werden. Das soll nun im Jahr 2006 geschehen. Zentral wird eine Boule-Bahn angelegt, außerdem wird eine Skating-Bahn gestaltet. Für Mütter mit kleineren Kindern werden in einem schattigen Bereich eine Bank und entsprechende Spielgeräte montiert. Über einen Wanderweg ist dieser Platz mit den Häusern in der Heinrich-Steul-Straße verbunden.