Thomaskirche in Eschenstruth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Thomaskirche in Eschenstruth entstand im 12. Jahrhundert im romanischen Baustil.

Die einschiffige ev. Kirche mit romanischem Kern verfügt über einen rechteckigen Westturm und Turmhaube von 1784. Die Barockorgel von Baumeister Dauphin aus Mühlhausen stammt aus den Jahren 1711 bis 1714.

Sehenswert ist die spätgotische Glasmalerei aus dem 15. Jahrhundert. Neueren Datums sind die Pfingstfenster von Diether F. Domes aus 1961.

siehe auch

Weblinks