Thomas Struth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Thomas Struth ist ein deutscher Künstler (Jahrgang 1954), der an der documenta IX teilgenommen hat.

Werk

Struth ist Fotograf der Düsseldorfer Photoschule. Er gehört zu den wohl bekanntesten Fotografen der Gegenwart.[1]

Bekannt geworden ist Struth mit Fotografien von Straßenzügen in Düsseldorf, New York und Lima, von Urwaldlichtungen in Brasilien und Australien, von bevölkerten Museumssälen im Prado, in der St. Petersburger Hermitage oder dem Pergamonmuseum.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Thomas Struth
  2. Aus zeit.de: Der DNA-Fotograf