Theodor-Heuss-Schule in Baunatal

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Theodor Heuss-Schule in Baunatal-Altenbauna ist eine Kooperative Gesamtschule in der Stadt Baunatal.

Die THS eine Kooperative Gesamtschule mit einem umfassendes Bildungsangebot in Baunatal - Foto: Günther Pöpperl

Geschichte

Theodor-Heuss-Schule Baunatal bis 2008

Die Schule ist benannt nach Theodor Heuss, in den Jahren 1949 bis 1959 erster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Im Jahre 1960 bildeten die Gemeinden Altenbauna, Altenritte, Hertingshausen und Kirchbauna den Schulverband "Mittelpunktschule Altenbauna" mit dem Ziel des Betriebes einer neuen Mittelpunktschule als 28klassige Volks- und Realschule.

Bereits in 1964 konnten in einer neuen Schule ein Realschulzug und 1965 eine Förderstufe angeboten werden.In 1965 erhielt dies Schule den Namen "Theodor-Heuss-Schule"

Im Jahre 1968 konnte der II. Bauabschnitt dieser Schule gerichtet werden. Nach Baufertigstellung wurde sie in eine der ersten Gesamtschulen im Lande Hessen umgewandelt, in der Kinder und Jugendliche aller Schularten in den Klassen 5 bis 9 und später 10 in Kernklassen und differenzierten Fachleistungskursen unterrichtet werden konnten.

Neuer Träger war nun der Landkreis Kassel und der von der Stadt Baunatal und der Gemeinde Hertingshausen gebildete Schulverband "Mittelpunktschule Baunatal".

45 Jahre Theodor-Heuss-Schule

Theodor-Heuss-Schule ab 2009

Weitere Schulen in Baunatal


Weblinks

Stadtteile der Stadt Baunatal
Stadtwappen Baunatal
Stadtlogo Baunatal

Altenbauna | Altenritte | Großenritte | Guntershausen | Hertingshausen | Kirchbauna | Rengershausen