Teichstraße

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wer heute die Teichstraße im Stadtteil Kirchditmold entlang schlendert, sucht das Gewässer, das ihr den Namen gab, vergeblich. Aber es gab ihn, den Teich, bis ins Jahr 1914. Er lag ungefähr dort, wo heute die Post und verschiedene Dienstleister ihre Bleibe haben.

Im Winter erfreute er sich allgemeiner Beliebtheit unter den Kindern und Jugendlichen Kirchditmolds, weil die hier prima Schlittschuh laufen und manche Gliedebahn anlegen konnten. Als der Teich dann schließlich, wahrscheinlich aus Gründen des Straßenbaus, zugeschüttet wurde, ging den jungen Leuten ein gern besuchter Spielplatz verloren.

Quelle

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag

siehe auch