TSV Wolfsanger

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
TSV 1889 Kassel-Wolfsanger e. V.
Vereinswappen des TSV 1889 Kassel-Wolfsanger e.V.
Vereinsdaten
Gegründet: 24. März 1889
Ort: Kassel/Wolfsanger
1. Vorsitzender: Dr. Jürgen Henne
2. Vorsitzender: Dirk Franke
2. Vorsitzender: Stefan Weber
Kassenwart: Andreas Zinn
Schriftführer: David Illgen
Abteilungsleiter Fußball: Patrick Gerke
Abteilungsleiter Handball: Gerhard Ullrich
Abteilungsleiterin Turnen: Claudia Schmidt
Abteilungsleiter Judo: Stefan Weber
Vereinsfarben: Blau-Weiß
Stadion/Spielstätte: Sportanlage Wolfsanger (Fußball)
Emil-Junghenn-Halle (Handball)
Anschrift: TSV 1889 Kassel-Wolfsanger e. V.
Schaumbergstraße 7
34125 Kassel
Telefon: 01520/1366 954
Fax: 0561/700 4499
info@tsv-wolfsanger.de
Website: http://www.tsv-wolfsanger.de/

Der Turn - und Sportverein 1889 Kassel-Wolfsanger e. V. ist ein traditionsreicher Verein in Kassel-Wolfsanger. Er bietet eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten und Aktivitäten für jedermann. Seine Mitgliederzahl beträgt über 1200 (Stand November 2016).

Geschichte

Im Jahre 1889 fanden sich 18 junge Leute aus Wolfsanger zusammen, um einen Turnverein zu gründen. Da in den Vorjahren in der weiteren und näheren Umgebung von Kassel bereits mehrere Turnvereine gegründet wurden, fiel es auch in Wolfsanger nicht schwer, junge Leute zu finden, welche Interesse an der gesundheitlich fördernden Turnerei fanden. Nach mehreren Vorbesprechungen fand am 24. März 1889 die erste Versammlung im Lokal Karl Lohmann (Gasthaus "Zum Schwan") statt. Einige Mitglieder des Turnvereins Cassel-Rothenditmold waren vertreten und erläuterten Zweck und Ziel des Turnens. An diesem Tage wurde der Turnverein Wolfsanger gegründet.

1904 wurde das volkstümliche Turnen, Leichtathletik, eingeführt. Mangels einer geeigneten Übungsstätte trainierte man zunächst auf der Straße. Kurz darauf konnte der Verein die Wiese an der Schule pachten und auf dem Platz eine Gerätehalle errichten. Sechs Jahre später kamen die Damen- und Faustballabteilung neu hinzu.

Fußballabteilung

Im Jahr 1921 wurde die Fußballabteilung ins Leben gerufen und begann im gleichen Jahr 1921/1922 mit dem Spielbetrieb. 1925 trennte sich die Fußballabteilung vom Turnverein und schloss sich dem Westdeutschen Spielerverband an. 1937 hat sich die Fußballabteilung wieder dem Turnverein angeschlossen. Im Jahr 1950 trennte sich eine größere Anzahl von Spielern und passiven Mitgliedern vom Turnverein und gründeten den "Rasensportverein 1950 Wolfsanger". 1957 wurde der Rasensportverein 1950 Wolfsanger aufgelöst und die Spieler und Mitglieder kehrten zum Turnverein zurück. Seit dieser Zeit ist die Fußballabteilung ein fester Bestandteil im TSV Wolfsanger und stets in der Spitzengruppe zu finden. Im Jahr 1970 steigt die Fußballabteilung in die Bezirksklasse auf. Zwei Jahre später wurde eine Damenmannschaft gegründet.

In Jahr 2014 zählt die Fußballabteilung 14 Teams aller Altersklassen und es finden 180 Heimspiele pro Jahr statt.

Handballabteilung

Die Handballabteilung wurde 1922 gegründet. Zu dieser Zeit gab es in Nordhessen nur wenige Mannschaften. 1926/1927 wurde erstmalig der Spielbetrieb im Turngau Nordhessen aufgenommen. 1931/1932 wurde eine Jugendabteilung gegründet. Sk. Hermann Haas ist es zu verdanken, dass 1949 der drohende Zerfall der Handballabteilung abgewendet wurde. Ab 1974 wurde die Nachwuchsarbeit innerhalb der Abteilung stark intensiviert und ermöglicht heutzutage Bambinies, Kindern und Jugendlichen miteinander Spiel und Spaß im Handballsport zu erleben. Die 1. Herrenmannschaft spielt seit langer Zeit in der Bezirksoberliga und bietet sowohl jungen als auch älteren Spielern die Möglichkeit höherklassigen Handball zu spielen. Mit der Saison 2009/2010 wurde seit langem auch wieder eine Damenmannschaft für den regulären Spielbetrieb gemeldet.

Die TSV-Handballer treten seit der Saison 2014/2015 als HSG Fuldatal/Wolfsanger im Spielbetrieb an, welche sich aus den Handballabteilungen des TSV Ihringshausen, TV Simmershausen und TSV Wolfsanger zusammensetzt.

Ab 1933

Im Jahr 1933 folgte die Gleichschaltung nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten und der Arbeiter- und Sportverein 19905 sowie der Radfahrverein Solidarität Wolfsanger wurden mit dem TSV 1889 vereinigt. Dieser bekam eine neue Box-Abteilung.

In der Nacht zum 4. Oktober 1943 wurde der Wolfsanger zerstört und sämtliche Vereinseigentum wurde vernichtet. Ohnehin war der Sportbetrieb seit Kriegsausbruch zum Erliegen gekommen. In der Nachkriegsjahren formierte sich der Verein wieder, so dass sich 1953 die Abteilung Tischtennis bildete.

Im Jahr 154 wird für die Schule und die sporttreibenden Vereine des Wolfsangers die Kultur- und Turnhalle am Roßpfad eröffnet. 1960 kam der neue Sportplatz dazu, der von Oberbürgermeister Karl Branner übergeben wurde.

Die Damengymnastikgruppe wurde 1962 unter der Leitung von Gerda Brencher ins Leben gerufen.

Im Jahr 2001 wurde die Judoabteilung gegründet. 2002 wurde das neue Vereinsheim des Vereins auf dem Sportplatzgelände eröffnet. Angrenzend an dieses Gelände konnte 2013 ein neues Rasenspielfeld für das Training und den Spielbetrieb der Jugendfußballmannschaften in Betrieb genommen werden.

Ende 2016 zählt der Verein über 1200 Mitglieder.

Abteilungen

Die Feldhandball-Mannschaft des TSV Wolfsanger anlässlich der Einweihung des neuen Sportplatzes im Jahr 1960 zeigt dieses Foto von Hans Werner Haas mit (von links) Wilfried Humburg, Peter Hübner, Walter Müller, Hans Werner Haas, Walter Appel, Gerhard Morbitzer, Bernd Paulsen, Horst Winter, Wolfgang Raabe, Helmut Müller und Günter Lumm.

Es gibt folgende Abteilungen im TSV Wolfsanger:

Fußball

  • Senioren und Jugendmannschaften

Handball

  • Senioren und Jugendmannschaften (als HSG Fuldatal/Wolfsanger)

Turnen

  • Basketball
  • Bodyfit
  • Bodyworkout
  • Damengymnastik
  • Drums-Alive
  • Eltern-Kind-Turnen
  • Jedermannturnen
  • Jumping
  • Kinderturnen
  • Pilates
  • Rückenfit
  • Steppaerobic
  • Tischtennis
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Zumba

Judo

  • Judo für Kinder und Erwachsene

siehe auch

Abteilungen TSV 1889 Kassel-Wolfsanger e. V.
Logo-tsv-wolfsanger.png
Logo-tsv-wolfsanger.png

Fußball | Handball | Turnen | Judo


Weblinks