Sudeck

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sudeck ist ein Ortsteil der Gemeinde Diemelsee im Landkreis Waldeck-Frankenberg mit etwa 160 Einwohnern.

Geografie

Der Ort liegt im Upland im Naturpark Diemelsee.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Im Jahre 1141 wurde der Ort erstmals erwähnt.

Im Zuge der Gebietsreform in Hessen entstand im Jahr 1971 die heutige Gemeinde Diemelsee durch den freiwilligen Zusammenschluss von 13 Orten, darunter Sudeck. Der Sitz der Gemeindeverwaltung befindet sich in Adorf, dem größten Ortsteil von Diemelsee.

Jagdschloss Carlsruh

Im Jahre 1730 wurde hier das Jagdschloss Carlsruh unter Fürst Karl August Friedrich mit Giebringhäuser Marmor errichtet und bereits 1789 wieder verwüstet, das Johann Friedrich Blumenbach in seinem Bericht "Reise ins Waldeckische" (1777) erwähnt: "So sahen wir in Sudeck ein schlechtes Jagdhaus von Holz und Marmor, was in der Ferne so unansehnlich war, wie die anderen Häuser im Dorfe").

Das Jagdschloss befand sich 1781 im Besitz des Herrn von Reins, eines illegitimen Sohnes des Erbauers und wird 1789 als verwüstet beschrieben. Im Jahre 1790 wurde die Ruine abgerissen.

Kirche

Die spätromanische Kirche von Sudeck (mit frühgotischem Portal) liegt im Vorupland nahe Adorf und gehört zu den einschiffigen romanischen Dorfkirchen im nördlichen Waldecker Land.

siehe auch

Weblinks