Stormbruch

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirchenältester Erich Fischer vor der Kirche in Stormbruch

Stormbruch ist ein Ortsteil der Gemeinde Diemelsee im Landkreis Waldeck-Frankenberg mit 361 Einwohnern.

Geografie

Der Ort liegt nahe des Sauerlands und des Diemelsees.

Geschichte

Der Ort wurde im Jahre 1052 erstmals urkundlich erwähnt.

Vor der Reformation gehörte Stormbruch zum Archidiakonat Horhusen (Niedermarsberg) und zum Bistum Paderborn. 1526 wird die Stormbrucher Kirche als Filiale von Heringhausen erwähnt.

Kirche

Wann die Kirche in Stormbruch erbaut wurde und wie sie ausgesehen hat, ist nicht bekannt, da bei dem großen Brand 1784 auch die Kirche zerstört wurde.

Überliefert ist, dass die neue Kirche 1792 wieder „gebauet” wurde, und zwar am selben Platz. Mauerreste der Vorgängerkirche wurden dafür verwendet.


  • Quelle: Artikel aus der HNA - Waldeckische Allgemeine in der Serie "Kirchen im Waldecker Land"

siehe auch

Aktuelle Ansichten vom Diemelsee gibt es über eine Webcam.

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Waldeck-Frankenberg
WappenWaldeckFrankenberg.jpg

Allendorf | Bad Arolsen | Bad Wildungen | Battenberg | Bromskirchen | Burgwald | Diemelsee | Diemelstadt | Edertal | Frankenau | Frankenberg (Eder) | Gemünden | Haina | Hatzfeld | Korbach | Lichtenfels | Rosenthal | Twistetal | Vöhl | Volkmarsen | Waldeck | Willingen