Staffellauf Wilhelmshöhe-Kassel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staffellauf Wilhelmshöhe – Kassel, 1958. Abschlussbild vor dem Rathaus. Wer war dabei? unbekannt 1958
Historisches Sportfoto

Im Jahr 1911 fand der Staffellauf Wilhelmshöhe-Kassel zum ersten Mal statt. Damals nahmen nur vier Staffeln am Wettlauf teil – ausschließlich männliche, denn Frauen durften noch nicht dabei sein. Erfreulicherweise änderte sich das im Laufe der Jahre aber gründlich. Aus allen Kasseler Sportvereinen, Schulen und Gruppen, die Lust hatten, mit zu laufen, fanden sich Staffeln zusammen, die Wilhelmshöher Allee von Wilhelmshöhe zur Innenstadt hinunterzulaufen: Handballer, Fußballer, Turnerinnen und Turner, Radsportler, Schwerathleten, Schülerinnen und Schüler, wer immer Spaß daran hatte, konnte mitmachen. Es gab Familien in Kassel, die schon in der dritten Generation am Staffellauf teilnahmen.

Jahrzehntelang war er ein sportliches Großereignis in Kassel, bis irgendwann dann das Interesse daran immer mehr nachließ. Heute ist der Staffellauf sanft entschlummert, und es sieht nicht so aus, als könnte er wieder wach geküsst werden.

Quelle

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag

Siehe auch