Stadtverordnetenversammlung

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadtverordnetensaal im Rathaus Cassel 1909

Die Stadtverordnetenversammlung ist das oberste Organ einer Stadt und besteht aus den gewählten Stadtverordneten, die in Fraktionen organisiert sind.

Die Zahl der Stadtverordneten ist je nach Größe der Stadt unterschiedlich und beläuft sich in der Stadt Kassel beispielweise auf 71 oder in der Stadt Hofgeismar auf 37 und in Baunatal auf 45 Stadtverordnete.

Die politische Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung wird alle 5 Jahre bei der Kommunalwahl durch die Wahlbevölkerung der Stadt bestimmt. Wählen darf, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und Deutscher Staatsbürger im Sinne des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union ist. Für alle gilt, dass sie seit mindestens drei Monaten in der Stadt gemeldet sein müssen.

siehe auch