St. Bonifatius

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wesertor aus dem Flugzeug betrachtet.

Die Pfarrgemeinde St. Bonifatius ist eine der beiden großen katholischen Kirchengemeinden in der Stadt Kassel.

Pastoralverbund Kassel - Mitte

Die Kirchengemeinde St. Bonifatius gehört zum Pastoralverbund Kassel - Mitte.

Dem Pastoralverbund gehören noch weitere Pfarreien an:

Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius

Ansprechpartner und Sprechzeiten

  • Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius
  • Ihringshäuser Straße 3
  • 34125 Kassel
  • Telefon: 0561.874221
  • Telefax: 0561.87 19 77
  • eMail: St-Bonifatius-Kassel@t-online.de
  • Homepage: http://www.st-bonifatius-kassel.de
  • Pfarrer Peter Bulowski
  • Diakon Peter Kracheletz
  • Gemeindereferentin Petra Hühne
  • Pfarrbüro
  • Sekretärin: Angelika Achtziger
  • Mo.- Mi. 9.00-12.00 Uhr
  • Do. 14.30-17.00 Uhr
  • Fr. 9.00-12.00 Uhr

St. Bonifatius

Der Mönch Winfrid, genannt Bonifatius bekam im Jahre 723 von Rom den Auftrag zur Missionsarbeit "in pago hassorum", womit im Mittelalter Nordhessen gemeint war.

Bekannt wurde seine Missionsarbeit durch das Fällen der sogenannten Donar-Eiche im Jahre 723 bei dem Ort "Geismar", die einer heidnischen Gottheit geweiht war. Bonifatius fällte die Eiche, ohne dass ihn der von den Einheimischen erwartete Zorn Donars traf und baute aus dem Holz eine Kirche, die dem heiligen Petrus geweiht wurde. Dieses Ereignis gilt als Beginn der Christianisierung, nicht nur in diesem Bereich des heutigen Bistums Fulda.

siehe auch

Weblink