Büchenwerra

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Sommer am Fluss in Büchenwerra)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Büchenwerra
Buechenwerra 22062008 poepperl.jpg
(Foto: Günther Pöpperl
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Navigation: R1 Büchenwerra
Gemeinde: Guxhagen
Einwohner: 177 (31. Dezember 2007)
Postleitzahl: 34302
Vorwahl: 05665
Kfz-Kennzeichen: HR
Stadtverwaltung: 34302 Guxhagen
Bürgermeister Guxhagen: Edgar Slawik
Ortsvorsteher Büchenwerra: Herbert Ebert

Büchenwerra an der Fulda ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Guxhagen.

Geografie

Büchenwerra liegt südlich von Kassel am Fluss der Fulda nahe der A 7 und an der Bundesstraße B 83 sowie am Radfernweg R 1 im Schwalm-Eder-Kreis.


Weiterhin führt die Kreisstraße 150 von Guxhagen nach Büchenwerra.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Büchenwerra - Ansicht

Büchenwerra wurde im Jahre 1057 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, damals unter dem Namen "Buhchenenwird". Zu diesem Zeitpunkt hatte der Ort noch eine eigene Kapelle, die historische Kilianskapelle.

Die Kapelle verfiel im Laufe der Jahrhunderte jedoch aus ungeklärten Gründen und wurde nicht wieder aufgebaut. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die letzten Steine der Kapelle wohl als Uferbefestigung verwendet, sie wurden jedoch vom Hochwasser weggeschwemmt. Heute ist am Ort die Kilanskapelle neu entstanden.

In den Jahren 1913 bis 1931 wurde in Büchenwerra eine eigene Dorfschule unterhalten.

Seit den 1950er-Jahren ist Büchenwerra unter Naherholungssuchenenden für seinen Campigplatz bekannt, der idyllisch an der Fuldaschleife liegt. Auch Radtouristen kommen über den Fernradweg R1 in den Ort, um die Landschaft und die gastronomischen Angebote zu genießen.

Heute gibt es im und um den Ort viele Angebote für Besucher und Einheimische. Kulinarische Angebote, der Campingplatz mit Gastronomie und einem Freizeitbad und einem neuen Dorfplatz, dem Speckenplatz.

Eine Schreinerei, eine Hausschlachterei, ein Entspannungszentrum und ein großer landwirtschaftlicher Betrieb prägen die wirtschaftliche Infrastruktur.

2006 hatte Büchenwerra 186 Einwohner.


Die Fulda und der Ort

Von besonderer Bedeutung war seit jeher die Fulda für den Ort. Bereits im frühen Mittelalter hatten die Dorfbewohner Fischereirechte und mit Beginn der Schifffahrt auf der Fulda waren sie an den Dreideldiensten beteiligt. Die Binsenflechter am Ort nutzten einst das Material vom Fuldastrand.

Die Fulda richtete aber durch Hochwasser und Eisgang auch vielfältige Schäden an, wobei der größte Eisgang im Jahre 1871 verzeichnet wurde.

Namensgebung

Büchenwerra hat nichts mit dem Fluss Werra zu tun. Der Ort liegt schließlich an der Fulda. In dieser Flusslandschaft bestimmen wie auch im nahen Quillerwald Buchen das Landschaftsbild. Nur ein Buchstabe unterscheidet Buchen und Büchen – Büchenwerra ist eine mit Buchen bewachsene Halbinsel. Werra bezieht sich also auf das Wort Werder für Flussinsel.

Zudem gibt es eine Legende, die sich um die Namensentstehung rankt: Bei einem Hochwasser stürzten eine Buche und eine Eiche in die Fulda. Die schwerere Eiche drückte die leichtere Buche immer tiefer ins Wasser, da riefen die Biechenwerrd’schen: Buche wehr Dich. Laut dieser Variante ist der Ortsname so entstanden.

Dorferneuerung von 2003 - 2012

  • 24.07.2003 Antragstellung durch Ortvorsteherin Bärbel Peter
  • 04.02.2004 Bewilligungsbescheid Dorferneuerung
  • 29.09.2004 Förderfähiger Gesamtinvestitionsrahmen
  • 30.09.2006 Einweihung Kinderspielplatz
  • 30.08.2007 Einweihung Speckenplatz zur 950 Jahrfeier
  • 09.10.2009 Einweihung DGH mit Feuerwehrgerätehaus
  • 24.10.2011 Einweihung Fußweg im Eichholz
  • 01.12.2012 Begrünung, Beschilderung, Abschluss der Dorferneuerung


Gemeinschaftshaus

Nach jahrelanger Diskussion über die Notwendigkeit eines Dorfgemeinschaftshauses und einen geeigneten Standort feierten die Einwohner am 14. April 2009 Richtfest von ihrem Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehrgerätehaus in Büchenwerra, das am 9.Oktober 2009 fertig gestellt und mit einem Tag der offenen Tür am 10. Oktober 2009 in Betrieb genommen wurde.

Kilianskapelle Büchenwerra

Kilianskapelle Büchenwerra
Am Sonntag, 19. September 2010 wurde das kleine Gotteshaus unter großer Beteiligung der Bevölkerung feierlich eingeweiht.

Nur 13 Monate waren seit der Grundsteinlegung am 26. Juli 2009 vergangen, dann war die Kilianskapelle das Gotteshaus an der Fulda in Büchenwerra fertig.

Der Standort der Kilianskapelle, auf einem Platz am Fluss der Fulda, wurde vom Verein „Kilianskapelle Büchenwerra“ bewusst gewählt. Er liegt direkt am Radweg R 1, ideal für Wanderer und Radfahrer, die an der Kapelle eine Rast einlegen möchten.

Die Kapelle soll allen offen stehen, auch den Tausenden von Radfahrern, die jeden Sommer hier vorbei fahren.


Ortsbeirat Büchenwerra

Bild von links: Mitglieder im Ortsbeirat
Herbert Ebert, Marlies Kraft-Sood, Wolfgang Eberth, Roland Lange und Mario Grebe

Die Mitglieder des Ortsbeirates Büchenwerra:

  • Alter und neuer Ortsvorsteher ist Herr Herbert Ebert.
  • Stellvertreter sind Frau Marlies Kraft-Sood
    und Herr Roland Lange.
  • Weitere Mitglieder: Herr Wolfgang Eberth und Herr Mario Grebe.
  • Schriftführer: Frau Ingrid Eberth
    und (Stellvertreter) Herr Martin Hodapp.


Radwanderwege

Brücke über die Fulda R1 für Fußgänger und Radfahrer zwischen Büchenwerra und Grebenau
Der Speckenplatz ein Treffpunkt auch für die Radfahrer in Büchenwerra an der Fulda am Radweg R 1
Neues Hinweisschild in Büchenwerra an der Fulda am Radweg R 1

Die Orte Guxhagen, Büchenwerra und Grebenau liegen am Fulda-Radweg R 1. Eine gepflegte Gastronomie entlang des Radweges bietet den Radwanderern gute Gelegenheiten zum Rasten und Erholen.

Durch den Bau der Radwegebrücke zwischen Büchenwerra und Grebenau ist der lang geforderte Lückenschluss in der Routenführung des R 1 verwirklicht worden.

siehe auch:

Melsungen - Röhrenfurth - Lobenhausen - Körle - Wagenfurth - Grebenau - Büchenwerra - Guxhagen -Edermünde - Baunatal-Guntershausen - Baunatal-Rengershausen - Dittershausen - Dennhausen - Fuldabrück-Bergshausen - Kassel.


Vereine

siehe auch


Weblinks

Die Fulda in Büchenwerra





Ortsteile der Gemeinde Guxhagen
Wappenguxhagen.jpg

Albshausen | Büchenwerra | Ellenberg | Grebenau | Guxhagen | Wollrode