Sol LeWitt

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Sol LeWitt war ein Künstler aus den USA (1928-2007), der an der documenta 4, documenta 5, documenta 6 und der documenta 7 teilgenommen hat.

Werk

Maler und Bildhauer des Minimalismus. Er entwickelte den Begriff der Konzeptkunst.[1]


Privates

LeWitt lebte zuletzt mit seiner Ehefrau in Chester in seinem Heimatstaat Connecticut. Der Künstler war sehr öffentlichkeitsscheu. Interviews waren ihm ein Graus - besonders großes Unbehagen machte es ihm, sein eigenes Bild in der Zeitung zu sehen.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Sol LeWitt
  2. Nachruf aus spiegel.de vom 9. April 2007: Der Meister der Konzeptkunst ist tot