Seigertshausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seigertshausen
Kirche in Seigertshausen

Seigertshausen ist ein Stadtteil der nordhessischen Kleinstadt Neukirchen im Schwalm-Eder-Kreis mit ca. 800 Einwohnern.

Gemarkung

Die Gemarkung Seigertshausen hat eine Größe von ca. 786 Hektar.

Geschichte

Seigertshausen wird erstmals im Jahr 1197 als "Sigozeshusen" in einer Urkunde des Klosters Spieskappel erwähnt.

Von 1866 bis 1868 ist die Kirche im neugotischen Stil erneuert worden.

Seit dem 1. Januar 1974 ist Seigertshausen ein Stadtteil der Stadt Neukirchen.

Siehe auch

Weblinks



Stadtteile der Stadt Neukirchen
WappenNeukirchen.jpg

Asterode | Christerode | Hauptschwenda | Nausis | Neukirchen | Riebelsdorf | Rückershausen | Seigertshausen | Wincherode