Science Park

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Science Park in der Kasseler Nordstadt.

Der Science Park befindet sich auf dem Gelände der Universität Kassel im Kasseler Stadtteil Nord-Holland zwischen Moritz- und Mombachstraße. Dabei handelt es sich um ein Innovations- und Gründungszentrum, in dem sich Büros, Werkstätten und Labore befinden.

Aufbau

Das Gebäude nach einem Entwurf des Stuttgarter Architekturbüros Birk, Heilmeyer und Frenzel ist durch zwei Innenhöfe strukturiert. Die Fassade besteht Innen wie Außen aus einer durchgehenden Fensterfront. Das Gebäude hat 6000 Quadratmeter Nutzfläche. Der Clou des Science Park ist seine Wandelbarkeit: Die Raumaufteilung kann durch versetzbare Wände je nach Bedarf der Mieter immer wieder verändert werden.

Geschichte

Im März 2015 wurde der Science Park fertiggestellt. Insgesamt kostete der Neubau 15,3 Mio. Euro. Das Gros der Baukosten teilten sich die Stadt Kassel und das Land Hessen. Die Universität steuerte eine halbe Million bei. 20 Unternehmen, überwiegend von Absolventen der Uni Kassel gegründet, gehörten zu den ersten Mietern. Voraussetzung war, dass es sich bei allen Mietern um Ausgründungen von Absolventen der Uni Kassel handelt oder um junge Unternehmen, die eng mit der Hochschule zusammenarbeiten.

siehe auch

Weblinks und Quellen