Schwarzenberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzenberg

Schwarzenberg ist ein Stadtteil der nordhessischen Stadt Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis mit etwa 585 Einwohnern. Es gibt drei Vereine.

Gemarkung

Die Gemarkung Schwarzenberg hat eine Größe von ungefähr 1.046 Hektar.

Geschichte

Schwarzenberg wurde 1269 als "Svarcenberg" erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte zum Amt und Gericht in Melsungen.

Seit dem 1. Januar 1974 ist Schwarzenberg ein Stadtteil der Stadt Melsungen.

Kirchen

Die evangelische Pfarrerin von Schwarzenberg und Röhrenfurth ist Dorothea Göbel. [1]

Radwege

siehe auch

Verlauf der Fulda

Poppenhausen (Wasserkuppe) | Gersfeld | Bronnzell | Eichenzell | Fulda | Niederaula | Bad Hersfeld | Mecklar | Blankenheim | Breitenbach | Bebra | Lispenhausen | Rotenburg | Braach | Baumbach | Niederellenbach | Konnefeld | Morschen | Binsförth | Beiseförth | Malsfeld | Melsungen | Schwarzenberg | Röhrenfurth | Lobenhausen | Körle | Wagenfurth | Grebenau | Büchenwerra | Guxhagen | Guntershausen | Fuldabrück | Bergshausen | Kassel | Spiekershausen | Wahnhausen | Speele | Wilhelmshausen | Bonaforth | Hann. Münden

Weblinks

Quellen

  1. HNA.de vom 5. Mai 2011 http://www.hna.de/nachrichten/schwalm-eder-kreis/melsungen/drei-stellen-predigen-1231240.html


Stadtteile der Stadt Melsungen
Wappenmelsungen.jpg

Adelshausen | Günsterode | Kehrenbach | Kirchhof | Melsungen | Obermelsungen | Röhrenfurth | Schwarzenberg