Schlagge

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

auch Schlacke

Ein weibliches Wort, aber von Kasseler Jungen als Lob aufgefasst. "Du best so 'ne richtije ahle Schlagge!"

heißt etwa: Du bist zwar frech, aber nicht dumm, und ich kann dir kaum etwas übel nehmen.


Warum wird ein Wort für Abfall bzw. ein Verbrennungsendprodukt wohlmeinend auf einen Menschen angewendet? Vielleicht war ja das Wort Schlaggenkabbe zuerst da, war vielleicht eine Kopfbedeckung zum Schutz gegen herabfallende Schlacke in der Gießerei bei Henschel), und der Volksmund - der mit Humor und Phantasie über Unwissenheit hinweg zu täuschen versteht - hat gemeint, die Schlacke wäre der Träger der Kappe?

Kann das jemand erklären? Dafür interessiert sich d'r Klurschisser. Es giwed awer au das word " Schlaggensproche " ich bin im Wesertor ( Nachdjaggenvirrddl )groß geworden und das war unsere Geheimsprache, wer kann die noch? möchte der nobbi wissen!

Eine mögliche Erklärung: Meines Wissens ist der Begriff Schlagge aus dem Wort Schlagd - Umschlagen (Ein und ausladen von Gütern an der Schlagd) entstanden. Die damaligen Bediesteten trugen bei der Arbeit Schlaggenkappen. H.Kratzenberg