Sauna-Boot

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Sauna-Boot der Wesertherme

Das Sauna-Boot ist ein Publikumsliebling der Wesertherme im Kurort Bad Karlshafen. Das ursprüngliche Boot - Heißer Hesse genannt - in dem sich eine kleine Sauna befand, ist am 19. April 2012 durch ein neues ersetzt worden. Das neue Boot wurde auf den Namen Jacques Galland getauft. Der Name stellt den Bezug zur hugenottischen Stadtgeschichte und zum im Bad verwendeten Heilwasser her.[1]

Lage

Das Boot liegt im Anleger der Wesertherme in Bad Karlshafen. Zuvor war es über die Fulda und die Weser dorthin überführt worden.[2]

Geschichte

Anfang Oktober 2011 wurde das Saunsaboot Heißer Hesse kaltgestellt. Wasser- und Temperaturunterschiede hatten dem Boot zugesetzt Das Holz des Rumpfes war in einem desolaten Zustand. Es wurde fast nur noch vom Lack zusammengehalten.[3]

Das neue Boot Jacques Galland wurde von der Bootswerft Hillmann in Kaufungen gebaut. Es besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff und wurde in Sandwich-Bauweise errichtet. Das Boot ist 10,10 Meter lang, 3,16 Meter breit und wiegt 4,8 Tonnen. Der Tiefgang beträgt 15 Zentimeter. In der Sauna-Kajüte finden zehn Personen auf drei Bänken Platz.

Video vom Transport des Bootes

siehe auch


Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 19.04.2012: Sauna-Boot in Bad Karlshafen: Jacques läst Heißen hessen ab
  2. Aus HNA.de vom 17.04.2012: Saunaboot nimmt Kurs auf Therme
  3. Aus HNA.de vom 28.11.2011: Der "Heiße Hesse" ist kaltgestellt: Zukunft des Saunabootes ungewiss