Santu Mofokeng

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Santu Mofokeng ist ein Künstler aus Südafrika (Jahrgang 1956), der an der documenta 11 teilgenommen hat.

Werk

Mofokeng ist einer der führenden südafrikanischen Fotografen. Seine Arbeiten befassen sich mit verschiedenen Problemstellungen – Mofokeng fotografiert religiöse Riten, Mahnmäler und verwüstete Landschaften. Seine schwarz-weissen Bilder sind Dokumente der Menschlichkeit, die im Gedächtnis haften bleiben; sie halten nicht nur Unterdrückung und Elend fest, sondern auch glückliche Momente und die Kraft des human spirit.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Santu Mofokeng in der Kunsthalle Bern