Sandershäuser Berg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sandershäuser Berg ist ein Gelände zwischen den Niestetaler Ortsteilen Sandershausen und Heiligenrode im Landkreis Kassel. Dort entsteht ein neues großes Gewerbegebiet.


Lage und Gewerbegebiet

Der Sandershäuser Berg, an dem sich während des Siebenjährigen Kriegs am 23. Juli 1758 die Schlacht am Sandershäuser Berg ereignet hat, liegt zu beiden Seiten der Autobahn A7 zwischen den Niestetaler Ortsteilen Sandershausen und Heiligenrode. Dort will Niestetal gemeinsam mit fünf weiteren Kommunen im Landkreis Kassel ein Gewerbegebiet mit insgesamt 85 Hektar Gewerbefläche entwickeln (Gesamtfläche: 130 Hektar). Da zunächst kein separater Autobahnanschluss gebaut werden konnte, hat Niestetal vorerst allein ein etwa 25 Hektar großes Gewerbegebiet entwickelt. Die entsprechenden Bebauungspläne hat die Gemeindevertretung im Juli 2009 verabschiedet. [1] Im August 2011 hat die Bundesregierung den Weg für einen separaten Autobahnanschluss frei gemacht. Die definitive Zusage des Bundesverkehrsministeriums durch Staatssekretär Rainer Bomba (CDU) wurde im November 2011 bekannt.[2] Der Bund wird sich aber nicht an der Finanzierung der geschätzten 5 Millionen Euro beteiligen, weil die bestehende Anschlussstelle Kassel-Nord ausreiche.[3]

SMA-Servicezentrum

Der Niestetaler Solartechnik-Hersteller SMA Solar Technology errichtet auf dem Sandershäuser Berg ein neues Servicezentrum. In einer 23.000 Quadratmeter großen Halle sollen ab Frühjahr 2012 Wechselrichter für Solaranlagen repariert und gewartet werden. Damit werden zunächst 400 der 700 SMA-Servicemitarbeiter, die bisher auf mehrere Standorte verteilt sind, am Sandershäuser Berg zusammengezogen. [4]

Neben dem Servicezentrum will SMA auf dem Sandershäuser Berg nach Bedarf weitere Produktionsstätten und Verwaltungsgebäude errichten. Nach eigenen Angaben will das Unternehmen am Sandershäuser Berg 400 Millionen Euro investieren. Bereits 2012 soll mit dem Bau eines Bürogebäudes und einer Halle für die Bahn-Sparte der Firma, SMA Railway Technology, begonnen werden. [5]


Siehe auch


Weblinks und Quellen

  1. Informationseite der Gemeinde Niestetal zum Gewerbegebiet Sandershäuser Berg
  2. HNA-Artikel, 24.11.2011: Erweiterung Sandershäuser Berg: Noch keine Entscheidung der Kommunen
  3. HNA-Artikel, 19.8.2011: Berlin billigt neue A7-Anschlussstelle am Sandershäuser Berg
  4. HNA-Artikel, 13.9.2011: Neues Gewerbegebiet: SMA startet durch und feiert Geburtstag
  5. HNA-Artikel, 13.9.2011: Neues Gewerbegebiet: SMA startet durch und feiert Geburtstag