Salzmann-Gelände

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Salzmann)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Januar 2010: Das Salzmann-Gelände an der Sandershäuser Straße in Bettenhausen aus der Luft. (Foto: HNA/Herzog/Charterflug-Kassel)

Das Salzmann-Gelände befindet sich in der Sandershäuser Straße in Bettenhausen.

Die Gebäude auf dem Gelände wurden verschieden genutzt. Die Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten des Geländes werden immer auch wieder diskutiert.

Im August 2012 begann der Abriss an der Sandershäuser Straße mit den nicht denkmalgeschützten Produktionshallen vor der Sanierung und dem Umbau des Industriedenkmals. Am 5. Juli 2014 wurde bekannt, dass das Areal vom Besitzer Dennis Rossing verkauft wurde. Die BHB Bauwert Holding GmbH mit Standorten in Baden-Baden und Wiesbaden kaufte das Industriedenkmal.

Die Nachricht vom Verkauf des Salzmann-Geländes an die BHB Bauwert Holding GmbH löste positive Reaktionen aus. „Wir freuen uns, dass in der Frage der künftigen Nutzung der Salzmann-Fabrik neue Bewegung kommt“, erklärten Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) und Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) auf Anfrage der HNA. [1]

Im Januar 2016 drohte die Stadt dem Salzmann-Eigentümer Rossing, dem Verfall des Gebäudes durch Sicherungsarbeiten entgegen zu wirken. [2] Im Februar hat die Stadt angekündigt, Aufgaben, die den Verfall des Gebäudes beschleunigen, wie ein undichtes Dach, schnellstmöglich reparieren zu lassen. Die Kosten liegen bei 100.000 Euro, die Eigentümer Rossing in Rechnug gestellt werden. Er kündigte an, gegen den Beschluss der Stadt mit juristischem Widerstand vorzugehen. [3]

Textilfirma Salzmann

Hauptartikel: Textilfirma Salzmann

Kulturfabrik Salzmann

Salzmann-Lageplan.jpg

Hauptartikel: Kulturfabrik Salzmann

Multifunktionshalle

Hauptartikel: Multifunktionshalle

Behördenzentrum Salzmann

Hauptartikel: Behördenzentrum Salzmann

  • Nachdem die Pläne zum Bau der Multifunktionshalle 2010 gescheitert waren, plante Investor und Huskies-Boss Dennis Rossing das Industriedenkmal Salzmann in ein Behördenzentrum umzubauen. [6] Für den Umzug städtischer Ämter findet Oberbrürgermeister Bertram Hilgen jedoch keine Mehrheit im Rathaus. Die künftige Nutzung des Geländes bleibt damit weiter unklar. [7]

Im November 2012 wurde der Abriss von Teilen der alten Textilfabrik vorerst gestoppt, weil es für den Umbau des denkmalgeschützten Salzmann-Areals in ein Behörden- und Dienstleistungszentrum es noch immer keine Baugenehmigung gibt. [8]

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. HNA.de vom 6. Juni 2014: Salzmann-Gelände - Freude über den neuen Investor
  2. aus HNA.de vom 06. Januar 2016: Salzmann: Stadt will Rossing Sicherungsarbeiten in Rechnung stellen
  3. Aus HNA.de vom 22. Februar 2016: Salzmann-Eigentümer Rossing will juristisch gegen Stadt vorgehen
  4. HNA.de vom 17. September 2010: Oberbürgermeister Hilgen: Multihalle in Bettenhausen wird nicht gebaut
  5. HNA.de vom 5. Juli 2012: Eishalle bleibt heißes Eisen: Rossing und Kimm verhandeln
  6. HNA.de vom 15. Dezember 2010: Behördenzentrum Salzmann: Rossing will ohne Geld von der Stadt bauen
  7. HNA.de vom 18. Januar 2011: Umzug städtischer Ämter aufs Salzmann-Gelände gescheitert
  8. Aus HNA.de vom 28. November 2012: Salzmann: Abriss gestoppt


Weblinks