Sängerchor Kassel-Harleshausen 1872

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sängerchor Kassel-Harleshausen 1872 wurde im Jahr 1872 als Männerchor gegründet.

Geschichte

Alles begann 1872 in der Gaststätte Zur Krone an der Kronenstraße im Kasseler Stadtteil Harleshausen. Zwölf Harleshäuser haben damals den Männergesangverein Harleshausen gegründet. Auf der ersten Seite der im Jahr 1875 verabschiedeten Statuten steht der Zweck des Vereins. Er bestehet in der "Hebung und Förderung des Gesanges in Haus und Kirche und Erstrebung eines ächt moralischen Lebenswandels".

Kriege, Aufstände, Hungersnöte und Verbote prägten die Folgejahre des Vereins. Den Menschen blieb jedoch der Gesang, auch wenn der Zweite Weltkrieg die Sänger zu einer Pause zwang. 1947 ging es unter einem neuen Namen weiter: Der Chor nannte sich fortan Sängerchor Harleshausen. Ein Jahrhundert lang dominierten die Männer den Gesang im Stadtteil. Dies änderte sich im Jahr 1972, als sich der Frauenchor gründete. Inzwischen gibt es einen Frauen-,Männer- und gemischten Chor. Seit 1997 hat Chorleiter Leonid Leibowitsch die Chöre fest in musikalischer Hand.

siehe auch

Weblinks und Quellen

Seite des Sängerchores beim Sängerkreis Kassel