Rubens

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Maler Rubens, geb. am 28. Juni 1577 Siegen, verst. am 30. Mai 1640 Antwerpen, arbeitete überwiegend in Antwerpen und 1601 bis 1602 sowie 1606 bis 1608 in Rom, Italien. Bilder von Künstler Titian (1477-1776) verehrte Rubens sehr, diese beeinflussten bei seiner Arbeit.

In der Gemäldegalerie Kassel Wilhelmshöhe im Schlossgebäude kann man viele seiner Werke ansehen.

Werke von Peter Paul Rubens in Kassel

  • "Jupiter und Calixtus" aus dem Jahr 1613 (125,7x184,2 Ö/L)
  • "Büßer und Hl. mit Madonna und Kind" aus dem Jahr 1616–1617 (257x202 Ö/L)
  • "Meleager und Atlante" aus dem Jahr 1615 (124,5x121,1 Ö/Lw)
  • "Der Krönung des tugendhaften Helden" aus dem Jahr 1618 (162x263 Ö/Eich.hz)
  • "Venus, Amor, Baccus und Xeres" aus dem Jahr 1613 (126,5x187,2 Ö/Hz)
  • "Flucht nach Ägypten" aus dem Jahr 1614 (40,5x53 Ö/HZ)
  • Gemälde in Kassel Quelle:Edgar Leidig

siehe auch

Links


Museen in Kassel

Antikensammlung | Astronomisch-Physikalisches Kabinett | Ausstellung Stadtmuseum Kassel | Brüder-Grimm-Museum | Fridericianum | Gemäldegalerie in Kassel-Wilhelmshöhe | Henschel-Museum | Hessisches Landesmuseum | Stadtmuseum | Landesbibliothek | Marmorbad | Naturkundemuseum | Museum für Sepulkralkultur | Neue Galerie | Neue Mühle | Ottoneum | Stadtarchiv | Technik-Museum Kassel | Torwache | Zwehrenturm