Richard Wurbs

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Wurbs (*26. August 1920 in Kassel) ist ein deutscher Politiker (FDP) und Ehrenbürger der Stadt Kassel.

Richard Wurbs,
Fotograf: HNA / Andreas Fischer

Politische Karriere

Wurbs gehörte von 1960 bis 1968 der Kasseler Stadtverordnetenversammlung an. 1963 Kreisvorsitzender, 1965 Abgeordneter des Deutschen Bundestags und 1979 Vizepräsident des Deutschen Bundestags. Im Bundestag widmete sich Wurbs insbesondere der Raumordnungspolitik sowie dem Städtebau und dem Wohnungswesen. Wurbs ist einer der Urheber des Städtebauförderungsgesetzes von 1971.[1]

Am 13. Dezember 1984 legte Richard Wurbs sein Bundestagsmandat nieder. Damit schied er auch aus dem Amt des Vizepräsidenten des Bundestags aus.

Weblinks und Quellen

  1. Aus www.stadt-kassel.de: Richard Wurbs - Herausragender Vertreter des Handwerks und Politiker