Rengershausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rengershausen ist ein Stadtteil von Baunatal.

Blick auf Rengershausen


Geografie

Der Ort liegt unweit der Fulda (im Osten) in unmittelbarer Nachbarschaft zum VW-Werk und dem dazugehörigen OTC (im Westen) und nahe dem nördlich gelegenen Autobahnkreuz Kassel-West.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Brauhaus Knallhütte

Bodenfunde in der Umgebung belegen eine lange Siedlungsgeschichte.

Im Jahre 1159 wurde der Ort erstmals urkundlich als Reingozzeshusen in einer Schenkung an das Kloster Hasungen erwähnt.

In einer Überlieferung wird die Entstehung des Orts dagegen als Sage beschrieben: "Droben im Felde heißt die Stelle, welche in dem Winkel liegt, der durch das Zusammentreffen der Wege nach Guntershausen und Fehrenberg gebildet wird, ‚Die alte Kirche’. Dort stand eine Kirche, die ein Herr des Gutes erbaut hatte, welches daneben lag. Dieser Herr hieß Regingoz. Der Vater desselben noch den Wotan und den Thor angebetet. Weil nun der Sohn vor dem Christengotte seine Knie beugte, so wurde er aus dem Vaterhause ausgewiesen, weshalb er sich in unsere Wälder niederließ. Hier gefiel es ihm und nicht weit von ihm baute sich später sein Freund Stocker an. Dem Herren von Stocker gehörte die ganze Gegend, die an den Gunterhäuser Wald stößt und die noch heute ‚Das Stockerholz’ heißt." (Zitat aus: www.kirche-rengershausen-guntershausen.de

Die heutige Dorfkirche mit Fachwerktürmchen wurde als schlichter klassischer Saalbau im Jahre 1800 aus hellgrauem Sandstein an der Stelle einer baufällig gewordenen Vorgängerkirche gebaut und 1832 erweitert.

Über die Bewohner des Orts im 17. und 18. Jahrhundert sind Zeugnisse in dem ab 1595 vorhandenen Kirchenbuch des Kirchspiels Kirchbauna zu finden, das seinerzeit aus Kirchbauna, Altenbauna, Rengershausen und Hertingshausen bestand.

Im Jahre 1755 kam in Rengershausen die "in aller Welt wohl berühmteste hessische Frau", so Dr. Bernhard Lauer, Direktor des Kasseler Brüder-Grimm-Museums, als Tochter der hugenottischen Familie Pierson im Gasthaus "Zum Birkenbaum", der heutigen Knallhütte zur Welt. Bis 1787 lebte sie auf dem Anwesen, schon damals Brauerei und Gasthaus, ehe sie mit ihrem Ehemann, dem Schneider Nikolaus Viehmann, nach Niederzwehren zog. Mann und Kinder - sie gebar sieben, von denen drei bald starben - ernährte die Viehmännin mit dem Verkauf bäuerlicher Produkte in Kassel. Dort lernte sie 1813 die Brüder Grimm kennen, denen sie etwa 40 Geschichten erzählte. Der Kontakt währte allerdings nur etwa zwei Jahre, am 17. November 1815 starb Dorothea Viehmann.

Bekannt ist die Knallhütte aber auch durch eine Schlacht im Jahre 1809, als der Freiherr von Dörnberg mit seinen Truppen, von Homberg (Efze) kommend, gegen Jérôme Bonaparte, den Bruder von Napoleon Bonaparte zu Felde zog, hier jedoch vernichtend geschlagen wurde.

Im Museum "Hessenstube" in Baunatal - Altenritte erhält der Besucher einen Einblick in die bäuerlich und handwerklich geprägte Lebens- und Arbeitswelt der Menschen zum Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in den ehemals selbständigen Dörfern und heutigen Stadtteilen von Baunatal.

1936 wurde im Lohwald zwischen Altenbauna und Rengershausen der Rüstungsbetrieb Henschel Flugmotoren GmbH errichtet.

Nachdem sich im Januar 1964 bereits die ehemals selbständigen Gemeinden Altenbauna, Kirchbauna sowie Altenritte mit der Gemeinde Baunatal zusammengeschlossen hatten, entstand nach dem weiteren Zusammenschluss mit dem Nachbardorf Großenritte am 1. Juli 1966 die Stadt Baunatal.

Die ehemals selbstständigen Gemeinden Rengershausen und Guntershausen schlossen sich am 1. September 1970 zur Gemeinde Buchenhagen zusammen. Die Gemeinde Buchenhagen kam dann am 1. August 1972 zur Stadt Baunatal und auch Hertingshausen in die junge Stadt eingegliedert.

Die Waldsporthalle wurde am 30. August 2002 eingeweiht.

Brauerei seit 1752 in Rengershausen

Auf der Knallhütte bei Rengershausen wird seit 1752 Bier gebraut.

Heute gehört die Hütt-Brauerei zu den kleineren deutschen Privatbrauereien mit etwa 60 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 8 Millionen Euro jährlich. Die Brauerei stellt jährlich etwa 75.000 Hektoliter Bier sowie 9.300 Hektoliter alkoholfreie Getränke her.

Die Knallhütte ist heute als „Märchenbrauerei“ ein beliebtes Ausflugsziel.

Politik in der Stadt

Kirche

Rengershausen - evangelische Kirche

Evangelische Kirche in Rengershausen

Die evangelische Kirche in Rengershausen entstand an Stelle eines Vorgängerbaus aus Sandbruchsteinen als schlichter klassischer Saalbau im Jahre 1800, wobei die Kirche im zweiten Bauabschnitt 1832 um den Altarraum erweitert wurde.

Kirchengemeinde

Kirchplatz in Rengershausen

Auf dem heutigen Kirchplatz standen ursprünglich drei Häuser, zwei Wohnhäuser und das "Spritzenhaus" gegenüber der Kirche, gleichzeitig das Gemeindehaus der politischen Gemeinde.

Später wurde das Dorfgemeinschaftshaus gebaut und der Kirchplatz erweitert.

Märchenskulpturen

In den Baunataler Stadtteilen gibt es eine ganze Reihe von Märchenskulpturen, darunter den gestiefelten Kater in Rengershausen, die sieben Raben in Altenbauna, Hänsel und Gretel in Kirchbauna und den Froschkönig in Großenritte. Auch Baunatal versteht sich als nordhessische Märchenstadt. Immerhin stammte die wichtigste Zuträgerin der Brüder Grimm, Dorothea Viehmann, von der Rengershäuser Knallhütte. [1]

Weitere Standorte von Märchenskulpturen sind in Baunatal der "Märchenbrunnen" in der Fußgängerzone mit den Gebrüdern Grimm und der Märchenerzählerin Dorothea Viehmann und "Sterntaler" beim Sportplatz Guntershausen.

Persönlichkeiten

Radwanderwege

ICE aus Richtung Guxhagen auf der Fahrt zur Tunneleinfahrt bei Baunatal-Rengershausen in Richtung Kassel

Schule

siehe auch

Radfernweg R 1 von Rengershausen in Richtung Guntershausen entlang der Fulda

Spitzname

Seckbächer

Ein beliebter Treffpunkt war früher das Lokal „Zum Felsengarten“ an der Fulda, wo sich "Kind und Kegel" trafen. „Karline, Karline komm, wir wollen nach Seckbach geh’n, da ist es wunderschön“, wurde gesungen und so kamen die Rengershäuser zu dem Spitznamen „die Seckbächer“.

Der Spitzname für die Bewohner von Rengershausen ist „die Seckbächer“.

Straßen in Baunatal

Vereine

TuSpo 1912 Rengershausen

Verkehrsanbindung

Bahn

Rengershausen ist an die RegioTram-Linien RT5 und RT9 angeschlossen. Am Bahnhof Rengershausen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Es gibt steile Aufgänge zu einer Fußgängerbrücke und es fehlen Hinweisschilder. Im Jahr 2011 soll das Erscheinungsbild der Verkehrsstation durch Sanierungsarbeiten und zusätzliche Ausstattung verbessert werden. Unter anderem ist die Sanierung der Personenüberführung, die Ausbesserung des Bahnsteigbelags, die Sanierung der Bahnsteigkanten und die Nachrüstung von Blindenleitstreifen geplant.

Streckenführung des ICE in Baunatal-Rengershausen:

ICE Brücke über die Fulda und dem Fahrrad-Weg R1. Foto aus Richtung Baunatal-Rengershausen
ICE aus Richtung Guxhagen auf der Fahrt zur Tunneleinfahrt bei Baunatal-Rengershausen in Richtung Kassel
ICE Tunneleinfahrt in der Germarkung Baunatal-Rengershausen, Fahrtrichtung Kassel


Straße

Abfahrt Baunatal - Rengershausen Bundesautobahn A 49

Wandern

Wirtschaft

Privatbrauerei in Baunatal - Rengershausen

Auf der Knallhütte bei Rengershausen wird seit 1752 Bier gebraut. Heute gehört die Hütt-Brauerei zu den kleineren deutschen Privatbrauereien mit etwa 60 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 8 Millionen Euro jährlich. Die Brauerei stellt jährlich etwa 75.000 Hektoliter Bier sowie 9.300 Hektoliter alkoholfreie Getränke her.

Die Knallhütte ist heute als „Märchenbrauerei“ ein beliebtes Ausflugsziel.

Westfalen-Tankstelle in Baunatal

Westfalen-Tankstelle Waldemar Herbold
Knallhütter Str. 43 in Baunatal-Rengershausen
Foto: Günther Pöpperl

Die Westfalen-Tankstelle Waldemar Herbold, Knallhütter Str. 43 an der Abfahrt von der A49 in Baunatal-Rengershausen eine kundenorientierte Tankstelle im Landkreis Kassel in der Region Nordhessen.

  • Öffnungszeiten der Westfalen -Tankstelle - 24 Stunden geöffnet
  • Compact-Markt ® mit Getränke-Markt
  • Bistro und Backshop
  • Lotto-Annahmestelle und Geldautomat
  • Werkstatt an der Westfalen-Tankstelle ist ein Kfz-Meisterbetrieb
  • Die Waschanlage an der Westfalen-Tankstelle wird mit der Nanotechnologie betrieben
  • Diese Westfalen-Tankstelle bietet Ihren Kunden Westfalengas und Westfalengas (Flüssiggas) in Flaschen.
  • Abfahrt A49 Baunatal-Nord google.de/maps


Internisten und Hausärzte in Baunatal

  • Praxisgemeinschaft Gehrmann & Becker in Baunatal
  • An der Stadthalle 12, 34225 Baunatal - Tel.: 0561 492041
  • Gehrmann & Becker

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. HNA-online vom 23.10.2012: Hänsel und Gretel für Kirchbauna

Weblinks




Stadtteile der Stadt Baunatal
Stadtwappen Baunatal
Stadtlogo Baunatal

Altenbauna | Altenritte | Großenritte | Guntershausen | Hertingshausen | Kirchbauna | Rengershausen