Reichsmark

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wussten Sie schon ...

Bares: In Schomburgs Münzsammlung finden sich noch Geldstücke mit dem Kaiserbild, einige Reichsmark und ein Zehn-Pfennig-Stück aus dem Jahr 1949.

... dass im Jahr 1932 im Auftrag des Reichskanzlers Brüning ein Vier-Reichspfennig-Stück geprägt worden ist? Reichskanzler Brüning hatte den Plan, damit die Bevölkerung zu mehr Sparsamkeit zu erziehen. Dieses ungeliebte Geldstück erhielt im Volksmund bald einige Spitznamen: Brüning-Taler oder Armer Heinrich , aber auch Proleten-Dollar. Das Geldstück wurde nach kurzer Episode wieder eingezogen.

Kurt Jordan, Geschichts- und Heimatverein Habichtswald