Redewendung

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wussten Sie schon ... ... dass die Redewendung „jemandem heimleuchten“ ihren ironischen Sinn, ihm eine Abfuhr zu erteilen, im 13. Jahrhundert in Fritzlar erhielt? Als der Landgraf von Thüringen am 13. September 1232 den Versuch abbrach, die Stadt auszuhungern, entzündeten die Belagerten in Anlehnung an die Sitte, einem Besucher einen Diener mit Laterne auf den nächtlichen Heimweg mitzugeben, auf den Mauern der Stadt Fackeln und Strohbündel, damit er, wie sie ihm spöttisch nachriefen, schneller den Weg nach Hause fände. - Die Freude währte übrigens nur kurz: die Verspotteten kehrten um und nahmen am Folgetag die Stadt im Sturm.

Dr. Horst Makus, Lützelwig