Prinz-Heinrich-Automobil-Wettfahrt

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prinz-Heinrich-Fahrt

Zum dritten Mal findet im Jahre 1910 die Prinz-Heinrich-Automobil-Wettfahrt statt, zum ersten Mal macht sie dabei Station in Kassel.

Am Freitag, 3. Juni, trafen die Fahrzeuge gegen Mittag ein. Sie waren am Tag zuvor in Berlin gestartet.

Dixi, Vauxhall Deuz, Brennabor, Gaggenau, Mercedes, Adler Bergmann-Matallurgique, Benz, Opel heißen die "Stinkedroschken", die begeistert empfangen werden wie auch ihre Fahrer.

Der Motorsport ist noch ganz die Domäne der gehobenen Schichten: Prinz Heinrich von Preußen, Prinz Eugen von Ratibor, die Brüder Opel, Herzog Ludwig von Bayern und Direktor Daimler aus Stuttgart halten in Kassel.

Die Wettfahrt geht über Melsungen, durch Bayern, Württemberg und Elsaß-Lothringen zum Ziel nach Bad Homburg.